KreativKiste

Mutter, Vater, Kind und ErzieherInnen suchen Ideen? Dann ist dieses Forum genau das richtige. Schaut mal rein.
 
StartseiteKreativKisteKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin

  *** Kommt der Frühling in das Land, fangen alle Leute mit dem Flohfang an..........***  

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche
Partner
free forum
www.commvote.de
Offener Bereich für unsere Gäste
Do 7 Jun 2012 - 21:07 von TanteEla

Herzlich Willkommen in der KreativKiste.

Ich hoffe, du hast dich schon etwas umgeschaut und hast für dich interessantes gefunden.

Jeder hat so sein eigenes Interessengebiet und andere Themen die ihn interessieren.
Wir haben daher unterschiedliche Benutzergruppen eingerichtet.
hier nachlesen

Bist du an einem bestimmten Bereich interessiert, melde dich bei mir. Ich werde dich dann der Gruppe hinzufügen.

Damit du aber schauen kannst, was die KreativKiste so zu bieten hat, haben wie hier in dem Willkommensbereich, eine kleine Vorschau von unserem Angebot für dich zusammen gestellt.
Es ist eine kleine vVorschau, auf das was dich als Mitglied in der KreativKiste erwartet.
In der Foren Übersicht kannst du aber auch sehen, dass wir noch viel mehr zu bieten haben.

Neugierig? Dann los, melde dich bei uns!

So nun freue ich mich darauf Dich näher kennen zu lernen. Nur Mut, wir beißen nicht.

Fühlt Euch wohl in der KreativKiste, bei uns gibt es so viel zu entdecken.

Lg das Team der KreativKiste


Praxisideen für Krippe, Kita und Hort

[ Vollständig lesen ]
Kommentare: 0

Austausch | 
 

 Lexikon

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
TanteEla
Admin
avatar


BeitragThema: Lexikon   Mi 6 Jun 2012 - 21:53

Herzlich Willkommen in der KreativKiste.

Ich hoffe, du hast dich schon etwas umgeschaut und hast für dich interessantes gefunden.

Jeder hat so sein eigenes Interessengebiet und andere Themen die ihn interessieren.
Wir haben daher unterschiedliche Benutzergruppen eingerichtet.
hier nachlesen

Bist du an einem bestimmten Bereich interessiert, melde dich bei mir. Ich werde dich dann der Gruppe hinzufügen.

Damit du aber schauen kannst, was die KreativKiste so zu bieten hat, haben wie hier in dem Willkommensbereich, eine kleine Vorschau von unserem Angebot für dich zusammen gestellt.
Es ist eine kleine vVorschau, auf das was dich als Mitglied in der KreativKiste erwartet.
In der Foren Übersicht kannst du aber auch sehen, dass wir noch viel mehr zu bieten haben.

Neugierig? Dann los, melde dich bei uns!

So nun freue ich mich darauf Dich näher kennen zu lernen. Nur Mut, wir beißen nicht.

Fühlt Euch wohl in der KreativKiste, bei uns gibt es so viel zu entdecken.

Lg das Team der KreativKiste

_________________
Lg Manuela    ......schön das ich da bin


Zuletzt von TanteEla am Do 7 Jun 2012 - 20:44 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
TanteEla
Admin
avatar


BeitragThema: Re: Lexikon   Do 7 Jun 2012 - 20:41

Kleine Faschingskunde

Fasching
Das Wort „Fasching“ stammt von dem im 12. Jahrhundert in mittelhochdeutsch gesprochenem Wort „vaschanc“ oder „vaschang“ ab. Es bedeutete soviel wie „der Gang zum Fasten“. In dieser Zeit wurde auch der Fastentrunk ausgeschenkt. Ein beliebter Fastentrunk war ein stark gebrautes Bier.

Fastnacht
Das Wort „Fastnacht“ als mittelhochdeutsches Wort „vasnaht“ taucht erstmals in dem mittelalterlichen Ritterroman „Parzival“ von Wolfgang von Eschenbach auf. Die Bedeutung des Wortes „Fastnacht“ wird mit „Unsinnfest“ beschrieben.

Weiberfastnacht
Die Tradition der Weiberfastnacht am Donnerstag vor Faschingssonntag geht zum einen auf Feiern der Nonnen in ihren Klöstern im Mittelalter zurück und auf die Feiern der Marktfrauen zu Beginn des 19. Jahrhunderts. Lange Zeit hielt sich der Brauch an Weiberfastnacht den Männern die Krawatten abzuschneiden, um zu zeigen, dass an diesem Tag die Frauen das Sagen haben. Seit dem gibt es aber immer weniger „Krawattenträger“ an diesem Tag.

Rosenmontag
Der Montag vor Aschermittwoch könnte seinen Namen von dem Begriff „rasen“ haben, wobei damit das Toben und Lustig-Sein gemeint ist. Da der vierte Fastensonntag jedoch auch Rosensonntag genannt wird und der Montag dem Sonntag folgt, könnte auch daher die Namensgebung stammen. Dort wo richtig Karneval gefeiert wird, haben an diesem Tag alle frei, damit sie richtig mitfeiern können.

Faschingsdienstag
Der Faschingsdienstag ist der letzte Tag vor dem Beginn der Fastenzeit. Daher wird noch einmal richtig gefeiert!

Aschermittwoch
Am Mittwoch nach Rosenmontag beginnt die Fastenzeit und Fasching ist vorbei. Im katholischen Gottesdienst werden den Gläubigen an diesem Tag Kreuze mit Asche auf die Stirn gezeichnet. Das Aschekreuz ist das Zeichen der Buße und der Umkehr von den „irdischen“ Freuden hin zu Gott.

Elfer-Rat
Im Elfer-Rat sitzen zehn Mitglieder und ein Präsident. Der Elfer-Rat eröffnet die Karnevalssaison, plant Karnevalsveranstaltungen und Straßenumzüge. Er wird auch als das Parlament des Narrenreichs bezeichnet.

Dreigestirn
Das Dreigestirn besteht aus drei Figuren des Kölner Karnevals: dem Prinzen, dem Bauern und der Jungfrau. Jedes Jahr werden drei andere Karnevalisten zum Dreigestirn ernannt und am 11.11. um 11:11 dem Narrenvolk vorgestellt. Der Prinz ist der Held des Karnevals und die wichtigste Person. Der Bauer steht für die Verteidigung der Stadt Köln. Er trägt die Stadtschlüssel. Die Jungfrau ist die beschützende Mutter Colonia der Stadt. Allerdings wird die Jungfrau nie von einer Frau, sondern immer von einem Mann gespielt.

Rathausschlüssel
Um zu zeigen, dass im Karneval die Narren regieren, wird in den Städten, in denen Karneval gefeiert wird, am 11.11. um 11:11 das Rathaus von den Narren gestürmt und dem Bürgermeister der Rathausschlüssel „entwendet“. Natürlich ist es kein echter Schlüssel, der da geraubt wird. Wenn die Narren das Rathaus verlassen haben, müssen alle im Rathaus wieder an ihre Arbeit. In manchen Städten findet dieser Brauch am Rosenmontag statt.

Kamelle
Kamellen sind die Süßigkeiten, die während des Karnevalumzugs von den Wagen geworfen werden.

Karnevalsumzug
In Kostümen, mit viel Musik und lustigen Liedern ziehen die Menschen an Karneval durch die Straßen der Städte. Viele Karnevalsvereine und –gruppen haben Wagen geschmückt. Die größten Karnevalsumzüge gibt es in Deutschland in Köln, Düsseldorf und Mainz.

Prunksitzung
Die Prunksitzung ist eine Karnevalssitzung des Elfer-Rats. Jeder, der will, kann daran teilnehmen. Dort wird das Motto der Karnevalssaison bekannt gegeben und die Prinzenpaar oder das Dreigestirn des Karnevals dem närrischen Volk vorgestellt.

Karnevalsprinzessin und Karnevalsprinz
Das Prinzenpaar regiert über sein närrisches Volk vom 11.11. bis Aschermittwoch. Es vertritt „sein“ Volk bei öffentlichen Auftritten.


_________________
Lg Manuela    ......schön das ich da bin
Nach oben Nach unten
 
Lexikon
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Lexikon der kosmetischen Rohstoffe

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
KreativKiste :: ~~ Willkommen ~~ :: Praxisideen für Familien, Krippe, Kita und Hort :: Pädagogen Treffpunkt-
Gehe zu: